Logo
Best Training

BESTTRAINING

Wer von uns hat nicht ab und zu Rückenschmerzen?

Grund dafür ist neben dem permanenten Sitzen, auch die oft vernachlässigte Bauchmuskulatur. Einseitigkeit, egal in welcher Form, führt zu verkürzten Muskeln im Hüft- und Beinbereich, wodurch die Beckenausrichtung negativ beeinflusst wird. Dies hat wiederum starken Einfluss auf die Gesamte Körperstatik und damit auch auf den Rücken.

Ich habe ein sehr effektives Training ausprobiert, das keineswegs akrobatische Grundvoraussetzungen verlangt, sondern mit sehr sanften Bewegungen die Muskulatur wieder entspannt und gleichzeitig stärkt.

Therapeutisches Yoga richtet den Körper neu aus und entlastet dadurch den Rücken.

2 Übungen möchte ich euch gerne ans Herz legen:
1. HALBMOND:
Dient zur Dehnung des Hüftbeugemuskels, der vorderen Oberschenkel- und Rumpfmuskulatur. Der Fokus liegt auf der Aufrichtung des Beckens und der Streckung der Wirbelsäule.

AUSFÜHRUNG:
Kniestand-linker Fuß wird einen Schritt nach vorne gestellt. Beim Einatmen werden beide Arme über den Kopf gestreckt und der Oberkörper kommt in eine leichte Rückenlage. Mit dem Ausatmen werden beide Arme seitlich auf Schulterhöhe abgesenkt, das Becken aufgerichtet, Schambein zieht leicht nach oben. 8-10 Wiederholungen - 4 Atemzüge jeweils in der Streckposition bleiben.

2. VORWÄRTSBEUGE:
Dient zur Mobilisation der Schultergelenke, Kräftigung der Rückenstrecker und Dehnung zwischen den Schulterblättern.

AUSFÜHRUNG:
Aufrechter Stand, Füße hüftbreit, Hände mit den Fingerspitzen am Hinterkopf anlegen. Ellbogen nach außen. Einatmen - Brustbein anheben, Ausatmen - mit leicht gebeugten Beinen in die Vorbeuge, die Ellbogen werden auf die Schienbeine gelegt.
8 Wiederholungen!

Viel Spaß beim Training!

Best Life

Best Age

Best Fashion

ok

Informiere Dich bitte über Cookies in meiner Datenschutzerklärung.